Übersicht über die Berufsvorbereitung

Berufsvorbereitung spielt an der Jakob-Moreno-Schule als eine Säule unserer Arbeit eine herausragende Rolle. Unser erklärtes Ziel ist es, dass jede Schülerin und jeder Schüler im Anschluss an die Schule eine passende und förderliche Abschlussperspektive entsprechend der jeweiligen Fähigkeiten und Interessen erarbeiten kann.

Durch alle Stufen begleitend achten wir auf grundlegende Fertigkeiten und Fähigkeiten, die für ein gemeinsames Leben, Lernen und Arbeiten benötigt werden. So werden bestimmte Kulturtechniken, Umgangs- und Präsentationsformen sowie verschiedene Lern- und Arbeitstechniken wiederholend erarbeitet und ausgeprägt.

Im Rahmen der Oberstufe wird ab der Klasse 8 in gezielten Arbeitslehrestunden Berufsbilder und ausbildungsspezifische Inhalte vermittelt. Hierzu kooperieren wir mit den umliegenden Bildungsträgern, vielfältigen Betrieben und Ausbildungsorten sowie der Bundesagentur für Arbeit. 

 

Neben den individuellen Maßnahmen und den unterrichtlichen Inhalten gehören folgende Bausteine zur unterrichtsübergreifenden Berufsvorbereitung:

 

Klasse 8 

Potentialanalyse bei einem Bildungsträger: Erste Richtungsweisung zu eigenen Fertigkeiten und Fähigkeiten

Berufsfelderkundung: Kennenlernen von selbstgewählten Berufsbildern in der Praxis

Betriebsbesichtigung eines Fertigungsbetriebs: Aktuell die Bäckerei Kanne in Lünen

 

Klasse 9 

Dreiwöchiges möglichst selbstorganisiertes Praktikum

Praxistage: Genauere Erkundung eines gewählten Berufsfeldes bei einem Ausbldungsträger

Berufswegekonferenz: Planungs- und Entwicklungsgespräche über die berufsbildende Perspektive

 

Klasse 10

Langzeitpraktikum: Ein oder zwei Tage pro Woche in einem selbstgewählten Betrieb

Besuch bei der DASA in Dortmund

Gespräche mit der Bundesagentur für Arbeit

Ganzheitliches, kreatives und bewegtes Lernen - Hand-Werk-Lernen