Schulsozialarbeit

An der Jakob-Moreno-Schule ist Schulsozialarbeit mit einer Sozialpädagogin und einem Heilpädagogen integraler Bestandteil der schulischen Arbeit und eingebettet in das tägliche Schulgeschehen. Basis aller sozialarbeiterischen und sozialpädagogischen Angebote ist die Vertrauensebene, die sich aus der regelmäßigen, intensiven Begegnung und konkreten Zusammenarbeit mit den Kolleginnen und Kollegen innerhalb und außerhalb des Schulbetriebes, sowie mit Schülern und Eltern entwickelt.

An unserer Schule gibt es eine Vielzahl von Arbeitsschwerpunkten, bei denen die Schulsozialarbeit entlastende, ergänzende und intensivierende Funktionen übernimmt. Besondere Schwerpunkte bilden hierbei der Bereich der Berufs- und Lebensorientierung ab der Klasse 8 und die Begleitung unserer Schülerinnen und Schüler beim Übergang von der Schule in den Beruf. Gerade an der Nahtstelle zwischen Schule und Beruf fühlen sich viele Schülerinnen und Schüler unseres Schultyps mit Neuorientierung, Entscheidungsfindung und Schwellenängsten konfrontiert und verunsichert. Daher beginnt in der Klasse 8 eine intensive Phase der Berufs- und Lebensorientierung, in die die Schulsozialarbeit stark eingebunden ist. Insbesondere die Teilnahme an verschiedenen, von außerschulischen Partnern angebotenen Projekten zur Berufsvorbereitung wird über das Berufsorientierungsbüro durch die Schulsozialarbeiterin organisiert, aber auch inhaltlich im Rahmen des Arbeits-lehreunterrichtes vor- und nachbereitet. Die intensive Begleitung der Schülerinnen und Schüler und Schüler innerhalb der Projekte ist eine wichtige Aufgabe der Schul-sozialarbeiter. Koordiniert wird diese Zusammenarbeit von der Schulsozialarbeiterin. In unseren Berufsorientierungsbüro arbeiten die Schulsozialarbeiter mit den Schülerinnen und Schülern zu Themen der Berufsvorbereitung. Hier findet auch die  individualisierte Begleitung der Schülerinnen und Schüler und der Eltern in Planungs- und Entwicklungsgesprächen, bei Beratungsgesprächen und Gesprächen mit der Agentur für Arbeit, statt. Ziel bleibt dabei immer, den Schülern und Schülerinnen ihren Übergang in eine weitgehend gesicherte berufliche Zukunft zu ermöglichen und zu erleichtern. Die Achtung ihrer individuellen Persönlichkeit, sowie ihrer Fähigkeiten und Wünsche sind Leitlinie unserer Beratung.

Weitere Informationen zur gesamten Berufsvorbereitung finden Sie auf der Seite „Berufsvorbereitung“

Ein weiterer Arbeitsschwerpunkt der Schulsozialarbeiter ist die individuelle Beratung der Kinder und Jugendlichen in persönlichen Notlagen, die sowohl im privaten, als auch im schulischen Umfeld liegen können. Hier sind die Schulsozialarbeiter verlässliche Gesprächspartner, die den Schülerinnen und Schüler zur Seite stehen, um für sie passende Lösungen zu finden. Einige unserer Schülerinnen und Schüler leben in sehr schwierigen und konfliktbeladenen Verhältnissen oder haben sehr belastenden Lebenserfahrungen gemacht. Sofern diese jungen Menschen weitergehende Hilfe und Unterstützung z.B. durch die Vertreter der Jugendhilfe oder Beratungsstellen benötigen, kooperieren die Sozialarbeiter mit diesen außerschulischen Institutionen und begleiten die Jugendlichen dabei. Sie auch sind bei Eltern- sowie Jugendhilfeplangesprächen anwesend und führen auch Hausbesuche durch.

Für einzelne Kinder und Jugendliche, die individuelle Beratungsgespräche wünschen oder brauchen, steht unsere Schulsozialarbeiterin, die ausgebildete Systemische Familientherapeutin ist, in Absprache mit den Klassenlehrern als Unterstützung zur Verfügung. Unser Schulsozialarbeiter führt heilpädagogische Interventionen als Einzel-fallhilfe mit Kindern und Jugendlichen durch. Diese Begleitungen erfolgt bei Bedarf regelmäßig, auch über längere Zeiträume, stellen die Bedürfnisse und den Schutz der Schülerinnen und Schüler in den Mittelpunkt und haben immer zum Ziel, ihnen dabei zu helfen, schwierige Lebenssituationen bewältigen zu können.

Im Rahmen der Schulsozialarbeit wird eine Baby-Bedenkzeit für ausgewählte Jugendliche angeboten.

 
 
Ganzheitliches, kreatives und bewegtes Lernen – Hand-Werk-Lernen