Schulprogramm

Miteinander Leben und Lernen

Unsere  Schülerinnen und Schüler brauchen Ermutigung und neue Freude am Lernen. Über die Vermittlung von Erfolgserlebnissen erfahren sie: „Ich bin wer! – Ich bin ein wertvoller Mensch! – Ich kann etwas!“ Um dies zu erreichen, besteht eine wesentliche Aufgabe für uns als Lehrerinnen und Lehrer darin, die individuellen Fähigkeiten und Ressourcen eines jeden dieser jungen Menschen zu entdecken und in die schulische Arbeit einzubeziehen und Fertigkeiten zu entwickeln. Dabei sehen wir den Einzelnen als Individuum, das denkt, fühlt und handelt. Entsprechend initiieren wir Lernsituationen, die unsere Schülerinnen und Schüler zu mehr Wissen und Können, differenzierteren Gefühlen und autonomerem Handeln im sozialen Miteinander befähigen. Mit diesem ganzheitlichen Lernansatz unterstützen wir unsere Schülerinnen und Schüler  in ihrer Persönlichkeitsentwicklung und fördern ihre Bereitschaft zu lebenslangem Lernen.
Fundament unserer Arbeit ist dabei eine annehmende und vertrauensstiftende Lehrer-Schülerbeziehung, die sich auch im organisatorischen Rahmen der Schule wieder findet. Zentrale Punkte unseres schulischen Angebotes sind Erziehung und Unterricht. Dabei geht es im Unterricht mit den uns anvertrauen Schülerinnnen und Schülern nicht nur um die Vermittlung von Wissen und Können, sondern gleichzeitig auch um die Entwicklung ihrer Persönlichkeit und ihrer sozialen Kompetenzen.

 

Wir überarbeiteten zur Zeit unser Schulprogramm. Jedes überarbeitete Kapitel veröffentlichen wir zeitnah ganz oder teilweise auf unserer Webseite.

Zentrale Punkte unseres schulischen Angebotes sind Erziehung und Unterricht.
Dabei geht es uns im Unterricht mit den uns anvertrauten SchülerInnen nicht nur um die Vermittlung von Wissen und Können, sondern immer gleichzeitig auch um die Entwicklung ihrer Persönlichkeit und ihrer sozialen Kompetenzen
.
 
 
Ganzheitliches, kreatives und bewegtes Lernen – Hand-Werk-Lernen