Aktuelles

Zukunft fördern

Die Jakob-Moreno-Schule ist mit allen Klassen im Ganztagsbetrieb und verfügt über eine vollausgestattete und gut eingerichtete Küche und Mensa. Die Schüler haben die Planung der Mittagsmahlzeiten, die Gestaltung der Speisekarte, die Organisation und Ausgabe der Mittagsverpflegung, den Küchen-Spül-Dienst, sowie die Gestaltung der Mensa übernommen.

Des Weiteren sorgt die Schülerfirma für eine gesunde Pausenverpflegung. Die Schüler organisieren und gewährleisten einen von Schülern und Lehrern akzeptierten Ablauf des Mittagsessens, betreiben das Schülerkiosk in der Pause. Sie erhalten Einblicke in die Bereiche Hauswirtschaft, Küche, Service, Verkauf und Lagerhaltung. Besonders wichtig ist die Bedienung technischer Geräte wie Barcodescanner, Kassensystem und Geräten einer modernen Großküche (Industriespülmaschinen, Konvektomat, Kühl- und Ausgabetheken). Zusätzlich können sie erste Erfahrungen im Bereich Systemküche/Kantine und den damit verbundenen Serviceleistungen machen.

Gelernte Hotel- und Gastronomiefachkräfte schulen die Mitarbeiter im Bereich Service und Speisenauswahl. Betriebsbesichtigungen (Kantine, Hotel, Großbäckerei, Großhandel, Markt, Lager etc.) rund um das Thema Gastronomie und Nahrung, ermöglichen den Transfer des Geübten in die reale Berufswelt und bauen Hemmschwellen ab.

Durch Selbstdarstellungen der Schülerfirma im Rahmen der Mensapräsentation über ein Aktiv-Präsentationboard werden die Fähigkeiten in Kommunikation und Präsentation gestärkt. Weiterhin werden im Rahmen der Schülerfirma der Umgang mit Office-Programmen (Powerpoint, Word, Excel) trainiert. Stellen werden ausgeschrieben und Einstellungsgespräche geführt, Auswahlkriterien für die Mitarbeiter festgelegt. So haben Schüler die Gelegenheit Bewerbungsgespräche zu trainieren.

Das besondere Highlight der Mitarbeit in der Schülerfirma ist ein Aufenthalt in einem Hotel. Hier können die Schüler aktiv mitarbeiten und lernen  verschiedene Berufsfelder im Gastronomie-/Hotelbereich kennen.

Erst durch die Zuwendung des Projektes Zukunft fördern ist eine so intensive Berufsvorbereitung möglich.


 
 
Ganzheitliches, kreatives und bewegtes Lernen – Hand-Werk-Lernen